Die Vereinssportseiten für Dill-Gebiet [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Darts
Schwimmen
Boxen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Handball: (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Frauen LL-Mitte: HSG Herborn/Seelbach fertigt Favorit Kriftel mit 25:12 ab

(cw) „Willst du den ersten Heimsieg sehen?“ Hermann Schön, Trainer der Landesliga-Handballerinnen der HSG Herborn/Seelbach, war schon vor dem Spiel gegen TuS Kriftel zuversichtlich, dass der auf dem vorletzten Rang liegende Aufsteiger dem Tabellenvierten würde Paroli bieten können. Dass aber am Ende ein 25:12-Erfolg mit einer 14:4-Pausenführung herausspringen würde, hatte der Driedorfer sicher nicht auf der Rechnung. Schön lobte die „richtige Einstellung“ seiner Damen. „Wir müssen keine Angst mehr haben“, will Schön „noch einiges an Punkten holen“. Ob es dann zum Klassenerhalt reichen kann, hängt von der Zahl der Absteiger ab, die wiederum eng an die Lage am Tabellenende der Oberliga geknüpft ist.Speziell in der Defensive war Herborn/Seelbach gestern in der eiskalten Johanneum-Sporthalle vor rund 30 Zuschauern nicht zu gefährden. Dies fing bei Torfrau Yvonne Hain an, ging über deren später eingewechselte Partnerin Sabine Debus weiter und zog sich komplett durch die Mannschaft. Speziell in der ersten Halbzeit fand Kriftels spätestens zur Halbzeit entnervter Trainer Peter Klusak kein Rezept gegen einen Gegner, der am Freitag lange bei der ehemaligen Teamkollegin Manuela Burk gepoltert hatte. In der Defensive machte sich auch der Einsatz der routinierten Conny Werner-Große bezahlt, die die jüngeren Nebenspielerinnen immer wieder lautstark in die Lücken schickte.HSG zog von 7:3 auf 14:3 davonKriftel, das auf Torfrau Stefanie Hill und zwei Rückraumspielerinnen verzichten musste, hielt die Partie nicht lange offen. Lediglich beim 1:1 lag der TuS nicht zurück. Es folgten vier HSG-Treffer - und die erste Auszeit der Gäste. Danach hielt Kriftel aber nur kurz mit. Nach dem 3:7 durch Kristina Hambach folgten sieben Herborn/Seelbacher Tore, so dass mit dem 14:4 zum Seitenwechsel die Messen schon gelesen waren. Davon war auch Reinhard Laaser überzeugt, der für den Tabellenführer TSG Leihgestern II speziell Kriftel beobachtete. „Wieder ein Gegner weniger“, erkannte er schon nach 30 Minuten. Peter Klusak versuchte nach der Pause eine offene Deckung. Die führte nicht zum Erfolg, dafür aber zu einem nun unansehnlichen Spiel. Die „Scharmützel“ auf engstem Raum hatten zahlreiche Zeitstrafen zur Folge. Insgesamt musste das Kirchhainer Schiedsrichter-Duo Kuhn/Neugebauer zwölf 2-Minuten-Strafen verhängen - elf davon in Abschnitt 2. Dazu trug auch bei, dass Kriftel zunehmend verzweifelte, das eine oder andere Vergehen ein „Frust-Foul“ war. Hinzu kam noch eine Portion Pech. So direkt nach dem Wideranpfiff, als es jeweils einen Siebenmeter für beide Teams gab, die am Holz landeten. Während jedoch der Versuch von Kriftels Romy Marini zurück vor des Gegners Füße sprang, ging der Wurf von Stefanie Rücker über die Unterkante zum 15:4 ins Netz. Hermann Schön sah seine „Mädels“ davonziehen. Der Coach, der sich zwischen dem 18:6 und 19:6 nach einem Zusammenprall zweier Spielerinnen noch ein Wortgefecht mit seinem Gegenüber leistete, musste lediglich kurz vor Schluss noch einmal eine Auszeit nehmen, als sein Team im „Siegestaumel“ Gefahr lief, jede Ordnung zu verlieren, was Kriftel zweimal ausnutzen konnte. Keine Zeit für Feierlichkeiten: Hermann Schön blieb nicht viel Zeit zum Feiern. Kurz nach dem Schlusspfiff machte er sich mit Conny Werner-Große auf den Weg nach Erda, wo um 18 Uhr die HSG-Zweite spielte. Dort begann die zweite Schicht der Rückraumspielerin, die eigentlich in der ersten Garnitur nur noch in Notfällen aushelfen will.
Statistik
HSG Herborn/Seelbach: Yvonne Hain, Sabine Debus - Diana König (2), Sabine Mederer (6/1), Julia Keiner (2), Carmen Boszkowski (3/1), Sandra Schreiber, Conny Werner-Große (3/1), Bianca Waßmuth (4), Stefanie Rücker (5/4)
TuS Kriftel: Yvonne Beringer - Marion Blume (1), Yvonne Cottin, Sylvia Frank (2/1), Kristina Hambach (2), Silke Lorger, Romy Marini (2/1), Kristin Nietzig (3), Tanja Stern (1), Lena Benedikt (1)
Schiedsrichter: Kuhn/Neugebauer (Kirchhain) - Zuschauer: 30 Zeitstrafen: Sabine Mederer (32./44.), Julia Keiner (58.), Sandra Schreiber (49./59.), Conny Werner-Große (42.) - Lena Benedikt (47./52.), Yvonne Cottin (37.), Kristina Nietzig (7./33.), Sylvia Frank (45.)


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 19394 mal abgerufen!
Autor: sade
Artikel vom 06.03.2006, 14:19 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 26.04. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Frauen LL-Mitte: Herborn/Seelbach verabschiedet sich aus der Landesliga: Rainer Dotzauer als Co-Trainer bei der HSG Herborn/Seelbach
- 04.04. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Frauen LL-Mitte: TSG Eddersheim:HSG Herborn/Seelbach 16:14 (11:6)
- 04.04. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Männer Bezirk B-Nord: HSG Herborn/Seelbach : HSG Dutenhofen/Münchholzhausen IV 33:23 (14:9)
- 27.03. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Männer Bezirk B-Nord: TV Mainzlar II : HSG Herborn/Seelbach 32:24 (17:9)
- 27.03. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Frauen LL-Mitte: BSC Kelsterbach : HSG Herborn/Seelbach 21:24 (12:14)
- 20.03. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Männer Bezirk B-Nord: TV Asslar I : HSG Herborn/Seelbach 33:35 (16:17)
- 20.03. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Frauen LL-Mitte: HSG Herborn/Seelbach : HSG Wettenberg 26:13 (10:7)
- 14.03. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Männer Bezirk B-Nord: HSG Herborn/Seelbach : KSG Bieber 24:27 (14:12)
  Gewinnspiel
Welches Trikot streift sich der führende Fahrer der Sprintwertung der Tour de France über?
Das gelbe Trikot
Das blaue Trikot
Das grüne Trikot
Das gepunktete Trikot
  Das Aktuelle Zitat
Lothar Matthäus
Es ist wichtig, dass man 90 Minuten mit voller Konzentration an das nächste Spiel denkt.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018