Die Vereinssportseiten für Dill-Gebiet [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Darts
Schwimmen
Boxen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Handball: (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Frauen LL-Mitte: Herborn/Seelbach verabschiedet sich aus der Landesliga: Rainer Dotzauer als Co-Trainer bei der HSG Herborn/Seelbach

Doch die Handballerinnen der HSG Herborn/Seelbach wollen sich mit einem ganz besonderen Auftritt aus der Landesliga verabschieden und haben eigens für dieses Spiel einen Co-Trainer verpflichten können. Trotz eines vollen Terminkalenders und der angespannten Tabellensituation des heimischen Bundesligisten HSG Wetzlar wird Rainer Dotzauer, seines Zeichens Manager der Grün/Weißen und erfahrener 1. und 2. Liga Trainer, am Samstag auf der Bank der Herborn/Seelbacher Spielgemeinschaft Platz nehmen. Dotzauer will das Team von Coach Schön unterstützen und auch den Handballfans aus dem Dillkreis mit einer Karten-Sonderaktion etwas bieten. Dazu wird ein Kontingent an Stehplatzkarten für die drei letzten Heimspiele der HSG Wetzlar gegen den TV Großwallstadt, VfL Pfullingen und HSV Hamburg zu Sonderpreisen in der Herborner Sporthalle angeboten. Stehplatzkarten für Erwachsene kosten 5,00 EUR und für Jugendliche 3,00 EUR. Auch Bestellungen von Sitzplatzkarten für diese Spiele werden entgegengenommen. Fans der HSG Wetzlar können natürlich auf Autogrammjagd gehen und vielleicht auch ein wenig mit dem Sportlichen Leiter der HSG Wetzlarer plaudern.
Für das Rahmenprogramm ist somit gesorgt, doch will die HSG Herborn/Seelbach auch sportlich im letzten Spiel in der hessischen Liga noch zu einem positiven Abschluss kommen und sich mit einem Sieg gegen das Schlusslicht TV Wicker aus der Landesliga verabschieden. Dabei muss die HSG leider auf Rückraumspielerin Sabine Mederer verzichten, die sich im letzten Spiel nach einer rüden Attacke von Leihgesterns burschikoser Mika Rotter einen Mittelhandbruch zu zog. Dafür werden aber Bianca Waßmuth und Ines Majstorovic wieder mit von der Partie sein und letztmalig im HSG-Trikot auch Carmen Boczkowski, die für die neue Saison zwei Klassen tiefer beim A-Ligisten TV Burgsolms angeheuert hat. Im Hinspiel hatte sich die HSG den ersten Sieg in den neuen Liga gegen Wicker geholt und damit auch den Grundstein für die darauf folgenden Punktgewinne gelegt. Dass es am Ende nicht zum Klassenerhalt ausgereicht hat, ist letztlich auf die schlechte personelle Situation in der Hinrunde zurück zu führen, in der neben Sarina Pankow, Connie Nießmann und Carmen Boczkowski gleich drei Rückraumspielerinnen langfristig ausfielen und Sabine Mederer und Bianca Waßmuth noch an Verletzungen laborierten. Doch tragen es die Verantwortlichen der HSG mit Fassung und konzentrieren sich schon auf die neue Spielrunde, in der die Mannschaft mit deutlich größerem Kader antreten wird. Hierzu zählt auch ein Doppelspielrecht aller Jugendspielerinnen. Das hier noch einiges heraus zu holen ist, hat der mehrfache Einsatz von A-Jugendspielerin Steffi Welzel gezeigt, die im Spiel gegen Leihgestern sogar drei Tore für ihr Team beisteuern konnte. Auch Coach Schön bereitet sich schon jetzt für die neue Saison vor, richtet sein Augenmerk jedoch zunächst auf die kommende Partie gegen Wicker: „ Wir wollen noch einmal guten Handball zeigen. Die letzten Spiele haben gezeigt, was in der Mannschaft steckt. Auch gegen Leihgestern haben wir mit geschwächtem Kader in der zweiten Halbzeit eine kämpferisch starke Leistung gezeigt und konnten gegen den designierten Meister im zweiten Spielabschnitt sogar ein Unentschieden erspielen.“ Mannschaft und Trainergespann Schön/Dotzauer sind auf jeden Fall für den letzten Spieltag 2005/2006 gerüstet und hoffen dabei auch auf die Unterstützung der Zuschauer.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 21829 mal abgerufen!
Autor: sade
Artikel vom 26.04.2006, 12:05 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5503 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 04.04. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Frauen LL-Mitte: TSG Eddersheim:HSG Herborn/Seelbach 16:14 (11:6)
- 04.04. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Männer Bezirk B-Nord: HSG Herborn/Seelbach : HSG Dutenhofen/Münchholzhausen IV 33:23 (14:9)
- 27.03. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Männer Bezirk B-Nord: TV Mainzlar II : HSG Herborn/Seelbach 32:24 (17:9)
- 27.03. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Frauen LL-Mitte: BSC Kelsterbach : HSG Herborn/Seelbach 21:24 (12:14)
- 20.03. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Männer Bezirk B-Nord: TV Asslar I : HSG Herborn/Seelbach 33:35 (16:17)
- 20.03. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Frauen LL-Mitte: HSG Herborn/Seelbach : HSG Wettenberg 26:13 (10:7)
- 14.03. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Männer Bezirk B-Nord: HSG Herborn/Seelbach : KSG Bieber 24:27 (14:12)
- 08.03. (HSG Herborn/Seelbach)
Handball Männer Bezirk B-Nord: HSG Eibelshausen/Ewersbach : HSG Herborn/Seelbach 26:25
  Gewinnspiel
Wo fanden die Olympischen Sommerspiele 1988 statt?
Los Angelos
Seoul
Barcelona
Moskau
  Das Aktuelle Zitat
Kevin Keegan
Steve McMamanam wird mit Steve Highway verglichen, dabei ist er überhaupt nicht wie er, und ich weiß auch warum: Weil er ein bisschen anders ist.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018